0
DEMOSHOP! Kein Verkauf!

Le Maître
Ur-Stoana Felsbichl
SchnittkäseFelsbichl Rohmilch

0,00
4 kg
- 0.00€
ArtNr: 7089-123341
ab 0: 0,00
zzgl 0,00 Pfand
0,00

Bio AustriaEU Bio-LogoHeumilch AMAAMA Gütesiegel
Zutaten
MILCH*, Kräuter*, Käsereikulturen, Lab, Steinsalz

*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
allergene Zutaten
Milch
Allgemeines
Unsere Ur-Stoana sind urige Käse-Spezialitäten aus dem Kaisergebirge in Tirol. Maître fromager Herbert ist selbst ein Bio Urgestein und Garant für die Wahrung handwerklich traditioneller Tiroler Käse-Kultur.
Alle Käse-Sorten werden aus tagesfrischer Heumilch hergestellt. Das ist Milch von Kühen, die im Sommer kräuterreiches Gras und im Winter Heu als Futter bekommen. Die Vielfalt an Kräutern und Gräsern wird durch organische Weidepflege, Einstreuung von Urgesteinsmehl und Einsatz effektiver Mikro-Organismen gefördert. Das erhält nicht nur den Boden, sondern auch die Tiere gesund.
Die Verwendung von Steinsalz, das als kristalliner Block angeliefert und in Wasser aufgelöst wird, gibt den Käsen ihren speziellen Charakter.
Maître fromager Reinhard ist für die Käsepflege im Felsenkeller zuständig. Die mineralhaltige Luft der Felshöhle enthält eine ganz bestimmte Mikroflora. Die verschiedenen Stämme der Reifungskulturen prägen nicht nur den Geschmack, sondern auch die Konsistenz des Käseteiges und die Naturrinde. Das im Felsenkeller herrschende "Hausklima" sorgt für die typische Aromaentwicklung.
Besonderheiten
Aus Bio-Heumilch hergestellt, in der Fels-Höhle
ca. 4 Monate gereift, mit Steinsalz, Kräutern und Mineralien affiniert.
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal 1708 kJ / 412 kcal
Fett 33 g
davon gesättigte Fettsäuren 22 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Eiweiß 26 g
Salz 1,9 g
Ermittlung der Nährwerte durch Analyse
Allergiehinweise
enthalten: Milch, Kuhmilcheiweiß, Milcheiweiß
nicht enthalten: Laktose
Rechtliche Informationen
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Lebensmittel
Region Tirol
Saisonartikel nein
Süßung nicht gesüßt
Milchart Kuh
Wärmebehandlung thermisiert
Wärmebehandlung Käse thermisiert
Wärmebehandlung Endprodukt Käse nein
Rohmilch ja
Homogenisiert nein
Käsegruppe Schnittkäse
Käsegruppe AT Schnittkäse
Fett i. Tr. mindestens 50 %
mindestens ja
Fettgehaltsstufe Vollfettstufe
Fettgehaltsstufe AT Vollfettstufe
Art der Reifung rindengereift
Reifezeit Text 4 Monate
Reifezeit Zahl 4
Reifezeit Einheit Monat(e)
Labart Kälberlab
Salz 2 %
Salzart Steinsalz
Rinde verzehrbar ja
Rinde Naturrinde, essbar
Käseform Ganzer Laib
Produzent Käserei Plangger
Grund für Version Sonstige: Änderung EAN
Qualität
Bio-Erzeugnis ja
Staatliche Siegel EU Bio-Logo
Länderzusatz des EU-Logos EU Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle AT-BIO-402
Welcher Standard wird erfüllt Bio Austria
Weitere Qualitätskriterien und Labels AMA Gütesiegel, Heumilch AMA
Gesetzliche Angaben
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden
Rechtlicher Hinweis Ergänzung Rohmilch
Rechtliche Bezeichnung des Produkts Schnittkäse
Inverkehrbringer Jelitta GmbH, Riedeselstraße 31 a, D-82319 Starnberg
Weitere Eigenschaften
vegan nein
vegetarisch nein
Rohstoffe nicht jodiert ja
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial Papier, PE, Saranfolie
Verpackungsart Laib
Stücke in Packung 1
Einheit der Einzelstücke Kilogramm
Bezeichnung der Einzelstücke Stück
Preise und Konditionen
Pfand nein
Sensorik, Beschaffenheit
Geschmack fein zartpikant
Geruch wohlriechend
Konsistenz schnittfest
Weitere Informationen
Sonstige Hinweise
Etwa 10 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen; dann kommt das Aroma noch besser zur Geltung.
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Im Kühlschrank bei ca. 5 ° C, gut eingepackt oder in einem verschlossenen Gefäß, um Austrocknung zu verhindern.
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Gekühlt bei 5-8 °C lagern
Herstellung
In einer Tiroler Sennerei traditionell gekäst, daher mit tierischem Lab, aus thermisierter Milch, ausschließlich mit Steinsalz hergestellt.
Hinweise zur Handhabung oder Verwendung
Als Belag auf krossen Baguettes oder Vollkorn-Brot/-Brötchen, zum Überbacken von Aufläufen und Grillgut, gewürfelt als Snack zu Wein und Bier, als Zutat bei einer Vielzahl von Salaten, auch als Grundlage für ein Käse-Fondue.
Verarbeitungshinweis
Bio-Käse werden ohne Natriumnitrat hergestellt und sind daher für die warme Käseküche zu empfehlen.
Zutatenlegende nach Branchenstandard
*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Österreich
Zollrechtliche Herkunft
Österreich (AT)
Wechselnde Ursprungsländer
nein
GTIN Stück
99006348001949
Qualität
100% bio, Bio Austria, EU Bio-Logo, EU Landwirtschaft, Heumilch AMA, AMA Gütesiegel
Öko-Kontrollstelle
AT-BIO-402 | LACON
mehr über Le Maître
Jelitta GmbH
Riedeselstraße 31 a
D-82319 Starnberg
Tel: 040/20981949
Fax: 04020981948
Mail: k.jelitta@jelitta-gmbh.de
EG-Kontrollnummer: DE-BY-006-47543-H


Die Geschäftsidee von Le Maître besteht darin, hochwertige Käse mit Partnern in eigener Manufakturarbeit zu Premiumprodukten zu veredeln. Die Rohkäse (Rohlinge) werden von auserwählten, echten Meistern der Käsezunft (Maîtres fromagers) hergestellt. Mit diesen Partnerproduzenten werden kontinuierlich neue Käsecreationen entwickelt und somit neue Käuferschichten erschlossen. Durch die Veredlung (Reifung und Affinage) der sehr guten Basisprodukte wird ein Mehrwert (Käsekeller, Grotte) geschaffen, der vom Endverbraucher als solcher erkannt und auch bezahlt wird.

Die Herkunft der Käse ist nicht auf eine Region beschränkt. Sie kommen von dort, wo sich traditionelle Käsekultur entwickelt hat. Dabei wird das sog. Terroir genutzt: unterschiedliche Tierrassen, Klima-und Haltebedingungen, Futter etc. Hersteller sind handwerklich arbeitende Sennereien oder kleine Landkäsereien. Andere Käsemeister, die sich auf Affinage spezialisiert haben, wählen geeignete Käsesorten aus und entwickeln gemeinsam mit den Herstellern Verfahren, die eine Naturrindenausbildung ermöglichen.

Solche Käse werden als Rohlinge in Reifekeller gebracht und dort einer traditionellen Rotkultur-Affinage unterzogen. Traditionell heißt: man lässt den Käsen viel Zeit, um ihr volles Aroma auszubilden. Diese Reifekeller findet man vorwiegend im Alpenraum (Allgäu, Schweiz, Österreich). Über die Rotschmierreifung hinaus bekommen die Käse Kräuter- und Blumen-Decken oder Gewürzmäntel. Das sieht nicht nur schön aus, sondern bindet auch den mitunter strengen Rotschmier-Geruch. Geliefert wird direkt aus dem Reifekeller. Die Deckschichten werden unmittelbar vor Auslieferung aufgelegt. Somit erhält der Bio-Fachgroßhandel Käse mit höchstmöglichem Frische-Charakter.

Alle diese Käsespezialitäten werden unter der im Bio-Fachhandel eingeführten Dachmarke
„Le Maître“ angeboten.